Ebbe Altberg gibt Infos zum Contentänderungen und Kombatibilität von SL 2.0 gegenüber Second Life

Noch immer kochen verständlicherweise die Diskussionen um das neue SL 2.0 nach Ebbes Ankündigung eine virtuelle Welt der nächsten Generation zu entwickeln als Nachfolger von Second Life. Doch endlich wird Ebbe Altberg im offiziellen Linden Lab Forum präziser was mit den einzelnen Content Typen aus Second Life passieren wird und welche eventuell übernommen werden können.

Ebbe_Altberg_Content

Auf die Frage was wahrscheinlich vom alten SL ins neue SL 2.0 konvertiertbar sein wird :

– Mesh ist okay ( aber mit einem besseren Lichtmodell und anderen Verbesserungen so das man wohl Optimierungen machen würde)
– Animationen werden sich ändern ( Große Verbesserungen da SL es bisher nicht so einsetzt wie es sein sollte)
– Sculpts ( TBD (to be defined), noch zu definieren) wird eventuell in mesh umgewandelt werden)
– Scripts (Große Verbesserungen , werden sich verändern)
– Textures sind okay
– Prims( TBD noch zu definieren, vermutlich aber nicht so wie bisher)
– Avatars werden radikal verbessert und noch eine Menge noch zu definieren.

Daneben überlegt Ebbe Altberg offen ob der Auschluss in den TOS von vielen fullperm Herstellern das es nicht auf andere Grids übertragbar ist auch gilt wenn Linden Lab sL 2.0 entwickelt und nicht eventuell ein Machtwort sprechen sollte und SL 2.0 als gleiches Grid zu definieren.

Daneben sagt er noch einmal definitiv das die Lindendollar Währung auch im neuen Second Life 2.0 erhalten bleiben wird und bisherige L$ übertragbar sein werden.

Link zur Forumdiskussion

Das wird noch eine recht knifflige Angelegenheit werden das mit den content Herstellern auszudiskutieren, ob Linden Lab einfach so mir nichts dir nichts SL 2.0 als „gleiches Grid“ definieren kann. Bin aber wirklich gespannt wie die Verbesserungen bei den Animationen und Scripten aussehen werden, eventuell wird es ja dann möglich sein seine Fingerknochen und Zehen einzeln zu bewegen. Oder gar kann man sogar einzelne Bones in Mesh Objekten selber definieren und dafür Animationen erstellen. Das die Scripte verbessert werden müssen war klar, LSL war in der Hinsicht eine sehr begrenzte Scriptsprache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>